Joomla!TM Resource Directory

SIWECOS

Navigationspfad

fertiges Modell vom HausWer ein Haus bauen möchte steht am Anfang vor der ewig zu diskutierenden Frage, wie die Etagen und Räume aufgeteilt werden sollen. Wo kommt die Treppe hin, oder ist nicht doch ein Durchgang zwischen Garage und Vorratsraum sinnvoll? Würde ein Dachboden bei einem Pultdach noch funktionieren? Viele Fragen, die geklärt, und Entscheidungen, die getroffen werden müssen.

Am Ende steht der Entwurf des Architekten. Dieser kann zwar an seinem Monitor des Computers ein virtuelles Haus zeigen, doch bei Zweifeln ist er abends am Wochenende um 22 Uhr nicht erreichbar und es bleiben nur seine 2D Zeichnungen am eigenen Computer. Und Zweifel werden kommen, denn schließlich wird eine Menge Geld in den Bau des Hauses investiert.

An dieser Stelle können wir helfen. Mit Hilfe der Entwurfszeichnungen des Architekten sind wir in der Lage ein etagenweises 3D Modell des Hauses nachzubauen und auszudrucken. Möbel können maßstabsgetreu gerückt und verschoben werden.

Durch dieses Modell profitieren nicht nur Bauherr und Architekt, sondern auch die Handwerker. Tischler können mit dem Bauherrn viel besser das Öffnen der Türen absprechen und der Elektriker kann Lichter, Schalter und Steckdosen noch vor Beginn des Rohbaus zusammen mit dem Bauherrn festlegen. Für den Elektriker ist es eine erhebliche Erleichterung, wenn er die Leerrohre für das Lichtkabel kurz nach Lieferung der Betondeckenplatten und vor dem Aufgießen der selbigen verlegen kann.

Für das Nachbauen dieses Modelles am Computer haben wir 15 Stunden benötigt. Je nach gelieferten Daten vom Architekten kann diese Zeit auch wesentlich kürzer sein.

Bildergalerie

Am Ende dieses Beitrages gibt es eine Bildergalerie mit Bildern der Bauantragszeichnungen und Bildern des 3D Modelles.